Aktuelle Publikation: ÖWAV-Arbeitsbehelf 52, Mikrobiologie und Wasser

Flusslauf mit Schilf bewachsenen Ufer - Bild von Jan Mallander auf Pixabay

Gemeinsam mit weiteren Forschenden gaben Univ.-Prof. PD. Dr. Andreas Farnleitner, MSc und Assoc. Prof. PD Mag. Dr. Alexander Kirschner vom Fachbereich Wasserqualität und Gesundheit Herausgeber des 52. Arbeitsheftes des Österreichischen Wasser- und Abfallwirtschaftsverbandes. Der Band widmet sich dem Thema Mikrobiologie und Wasser und Forschende der Karl Landsteiner Privatuniversität sind an etlichen Buchkapiteln mit ihren Forschungsarbeiten beteiligt.

Gesamtband:
ÖWAV-Arbeitsbehelf 52, Mikrobiologie und Wasser - Teil 2: Fallstudien zur Illustration der neuen diagnostisch-analytischen Möglichkeiten. Wien, Österreich2022.

Buchkapitel mit Beteiligung von Forschenden der Karl Landsteiner Privatuniversität:
Demeter K, Stadler P, Vogl W, Savio D, Derx J, Kirschner AKT, et al. Vollautomatisierte, schiffsgestützte Messungen der Enzymaktivität zur flächendeckenden Identifizierung von Hotspots fäkaler mikrobiologischer Einträge in großen Gewässern. In: Farnleitner AH, Kirschner AKT, Frick C, Proksch P, Vogl W, Schauer U, et al., editors. ÖWAV-Arbeitsbehelf 52, Mikrobiologie und Wasser - Teil 2: Fallstudien zur Illustration der neuen diagnostisch-analytischen Möglichkeiten. Wien, Österreich: Österreichischer Wasser- und Abfallwirtschaftsverband, Wien; 2022. p. 20-4.
Kirschner AKT, Rehm C, Vierheilig J, Farnleitner AH. Vibrio cholerae non-O1/non-O139: ein „Emerging Pathogen“ in Badegewässern im Zuge des Klimawandels. In: Farnleitner AH, Kirschner AKT, Frick C, Proksch P, Vogl W, Schauer U, et al., editors. ÖWAV-Arbeitsbehelf 52, Mikrobiologie und Wasser - Teil 2: Fallstudien zur Illustration der neuen diagnostisch-analytischen Möglichkeiten. Wien, Österreich: Österreichischer Wasser- und Abfallwirtschaftsverband, Wien; 2022. p. 11-5.
Kirschner AKT, Christina F, Farnleitner AH. Klassifizierung und Herkunftsbestimmung fäkaler Verunreinigungen in Oberflächengewässern am Beispiel der Donau. In: Farnleitner AH, Kirschner AKT, Frick C, Proksch P, Vogl W, Schauer U, et al., editors. ÖWAV-Arbeitsbehelf 52, Mikrobiologie und Wasser - Teil 2: Fallstudien zur Illustration der neuen diagnostisch-analytischen Möglichkeiten. Wien, Österreich: Österreichischer Wasser- und Abfallwirtschaftsverband, Wien; 2022. p. 16-9.
Reszler C, Stadler H, Sommer R, Zerobin W, Farnleitner AH. Ereignisbezogene automatisierte Probenahme zur Darstellung der mikrobiologischen Dynamik in Karstquellen. In: Farnleitner AH, Kirschner AKT, Frick C, Proksch P, Vogl W, Schauer U, et al., editors. ÖWAV-Arbeitsbehelf 52, Mikrobiologie und Wasser - Teil 2: Fallstudien zur Illustration der neuen diagnostisch-analytischen Möglichkeiten. Wien, Österreich: Österreichischer Wasser- und Abfallwirtschaftsverband, Wien; 2022. p. 25-9.
Savio D, Eiler A, Reischer G, Linke R, Parajka J, Blaschke A, P., et al. Das Potenzial der DNA-basierten, hochauflösenden Bakteriengemeinschaftsanalytik für die Beurteilung des mikrobiologischen Zustands eines Gewässers am Beispiel der Donau. In: Farnleitner AH, Kirschner AKT, Frick C, Proksch P, Vogl W, Schauer U, et al., editors. ÖWAV-Arbeitsbehelf 52, Mikrobiologie und Wasser - Teil 2: Fallstudien zur Illustration der neuen diagnostisch-analytischen Möglichkeiten. Wien, Österreich: Österreichischer Wasser- und Abfallwirtschaftsverband, Wien; 2022. p. 46-52.