Horizon 2020: Neue Ausschreibung zu COVID-19

Die Europäische Kommission hat heute einen neuen "Call for Expression of Interest" zu COVID-19 im Programm "Gesundheit" von Horizon 2020 veröffentlicht:
"Call for innovative and rapid health-related approaches to respond to COVID-19 and to deliver quick results for society for a higher level of preparedness of health systems"

-Das Gesamtbudget für diesen Call beträgt 122 Mio. Euro.
-Der Einreich-Zeitraum ist stark verkürzt: Deadline ist bereits der 11. Juni 2020.
-Es handelt sich dennoch um ein normales Einreichungsverfahren, allerdings mit einem etwas kürzeren Antrag von 45 Seiten.

Bereits morgen, 20. Mai, 14:00 - 16:30 Uhr, bietet die EC dazu ein Info-Webinar an, das auch aufgezeichnet werden soll: https://webcast.ec.europa.eu/2nd-call-infosession-20may2020

In dieser 2. Ausschreibungsrunde (die 1. Runde mit anderen Themen fand bereits Anfang Februar statt) sind die folgenden 5 thematischen Bereiche ausgeschrieben:

1. Repurposing of manufacturing for vital medical supplies and equipment (Innovation Action/IA)
2. Medical technologies, Digital tools and Artificial Intelligence analytics to improve surveillance and care at high Technology Readiness Levels (Innovation Action/IA)
3. Behavioural, social and economic impacts of the outbreak response (Research and Innovation Action/RIA)
4. Pan-European COVID-19 cohorts (Research and Innovation Action/RIA)
5. Networking of existing EU and international cohorts of relevance to COVID-19 (Coordination and Support Action/CSA)

Nähere Informationen finden Sie auf der Webseite https://www.ffg.at/ausschreibungen/horizon2020_health_covid19

Bitte kontaktieren Sie die jeweilige Kontaktperson in der FFG (siehe Webseite) bei weiteren Fragen, und wenn Sie Interesse an einer Einreichung haben!