Drei FWF-Webinare zum 1000-Ideen-Programm

Mit dem 1000-Ideen-Programm fördert der FWF völlig neue, gewagte oder besonders originelle Forschungsideen, die außerhalb des aktuellen wissenschaftlichen Verständnisses liegen. Wesentlich ist, dass es Ideen sind, die ein hohes wissenschaftliches und transformatives Potenzial haben, d.h. das herkömmliche Verständnis für den Wissenschaftsbereich in Frage stellen können oder einen unerwartet hohen Fortschritt für den Bereich darstellen können. Insbesondere in interdisziplinären Forschungsansätzen und an den Grenzen von bestehenden Disziplinen sind solche unkonventionellen Forschungsideen zu vermuten und können sehr geeignet sein, um die innovativen Ziele des 1000-Ideen-Programms zu erfüllen. Das Programm richtet sich an qualifizierte ForscherInnen – sowohl etablierte als auch ForscherInnen am Beginn ihrer Karriere –, die an österreichischen Forschungseinrichtungen arbeiten oder arbeiten wollen.

In drei virtuellen Informationsveranstaltungen werden die Antragsrichtlinien präsentiert und auf spezifische Aspekte der Antragstellung eingegangen. Im Anschluss an die Vorträge haben Sie jeweils die Möglichkeit, offene Fragen zu klären.

Anmeldungen sind erforderlich, die Teilnehmerzahl an den Veranstaltungen ist begrenzt.