FWF: Ungarn–Österreich - Neue Ausschreibung für bilaterale Projekte zwischen FWF und NKFIH

Die aktuelle Ausschreibung fokussiert auf grenzüberschreitende Forschungsvorhaben, die so angelegt sind, dass die Teile der Partner_innen in den beiden Ländern kein eigenständiges Projekt darstellen und deshalb nicht getrennt durchgeführt und gefördert werden können.

Im Zuge des gemeinsamen bilateralen Forschungsvorhabens soll ein deutlicher Mehrwert durch die Zusammenarbeit entstehen. Es wird erwartet, dass beide Seiten einen maßgeblichen wissenschaftlichen Beitrag leisten. Für losere Formen der internationalen Kooperation besteht die Möglichkeit, im Rahmen eines FWF-Einzelprojektes eine internationale Kooperationspartnerin / einen internationalen Kooperationspartner vorzusehen.

Anträge aus allen Fachrichtungen können bis 18. März 2021 (es gilt der Poststempel) eingereicht werden.