Hochschulkonferenz beschließt neuen Praxisleitfaden für Integrität und Ethik in der Wissenschaft

Titelblatt des Praxisleitfadens

„Wissenschaft lebt von der fachlichen Integrität ihrer Forschenden und den ethischen Prinzipien, auf denen ihr Handeln beruht“, betont Wissenschaftsminister Heinz Faßmann. Deshalb halte er es nicht nur als ihr Vorsitzender, sondern auch als Wissenschaftler für richtig und wichtig, dass die Hochschulkonferenz diesen neuen Praxisleitfaden für Integrität und Ethik in der Wissenschaft vorlegt. „Wir, die Forschenden, tragen die gesellschaftliche Verantwortung, zur Glaubwürdigkeit von Wissenschaft durch unser eigenes Wirken beizutragen. Wie wichtig das ist, zeigt gerade die aktuelle Corona-Krise, in der Wissenschaft besonders kritisch hinterfragt wird“, so Faßmann.

Der Praxisleitfaden für Integrität und Ethik in der Wissenschaft steht auf der Homepage des Wissenschaftsministeriums zum Download bereit.

Gesamte Meldung auf der Website des FWF